Impressum

Finanzintermediation
Sonja Hönig
Kirchberger Str. 72
64823 Groß-Umstadt
Tel.: +49 6078 9307024
eMail: sh@finanzintermediation.de

USt-IdNr.: DE231419763

Verantwortlicher i.S.d. § 18 Abs. 2 MStV:
Sonja Hönig | Kirchberger Str. 72 | 64823 Groß-Umstadt | sh@finanzintermediation.de

ANGABEN ZUM GESCHÄFTSBEREICH VERSICHERUNG & FINANZIERUNG

Erlaubnis nach § 34c Abs. 1 Gewerbeordnung
Aufsichtsbehörde: Stadt Groß-Umstadt | Georg-August-Zinn-Str. 44 | 64823 Groß-Umstadt
Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 Gewerbeordnung (Versicherungsmakler)
Aufsichtsbehörde: Industrie- und Handelskammer Darmstadt | Rheinstraße 89 | 64295 Darmstadt | www.darmstadt.ihk.de
Erlaubnis nach § 34i Abs. 1 Satz 1 Gewerbeordnung (Immobiliardarlehensvermittler)
Aufsichtsbehörde: Landratsamt Darmstadt-Dieburg | Albinistr. 23 | 64807 Dieburg

Vermittlerregister (www.vermittlerregister.info)
Registrierungs-Nr. D-NT07-OPKQR-16 (für § 34d GewO)
Registrierungs-Nr. D-W-115-7PA8-42 (für § 34i GewO)

Beschwerdeverfahren via Online Streitbeilegung für Verbraucher (OS): ec.europa.eu/consumers/odr.
Eine Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist nicht verpflichtend. Eine Teilnahme wird abgelehnt.

Schlichtungsstellen
Versicherungsombudsmann e.V. | Postfach 08 06 32 | 10006 Berlin | www.versicherungsombudsmann.de
Ombudsmann für die private Kranken- und Pflegeversicherung | Kronenstrasse 13 | 10117 Berlin | www.pkv-ombudsmann.de
Bei Beschwerden können Sie sich auch per Mail an beschwerden@finanzintermediation.de richten.

Berufsbezeichnung
Versicherungsmakler
mit Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 Gewerbeordnung, Bundesrepublik Deutschland
Immobiliardarlehensvermittler nach § 34i Abs. 1 Satz 1 Gewerbeordnung, Bundesrepublik Deutschland

Zuständige Berufskammer
Industrie- und Handelskammer Darmstadt | Rheinstraße 89 | 64295 Darmstadt | www.darmstadt.ihk.de

Berufsrechtliche Regelungen
§ 34c Gewerbeordnung (GewO)
§ 34d Gewerbeordnung (GewO)
§ 34i Gewerbeordnung (GewO)
§§ 59 - 68 Gesetz über den Versicherungsvertrag (VVG)
Verordnung über die Versicherungsvermittlung und -beratung (VersVermV)
Verordnung über die Immobiliardarlehensvermittlung (ImmVermV)

Die berufsrechtlichen Regelungen können über die vom Bundesministerium der Justiz und von der juris GmbH betriebenen Homepage www.gesetze-im-internet.de eingesehen und abgerufen werden.

Angaben zur Vermögensschadenhaftpflichtversicherung
Vermögensschadens-Haftpflichtversicherung mit Deckung in Höhe von 1,5 Mio. Euro ist vorhanden bei der Ergo Versicherung AG.

ANGABEN ZUM GESCHÄFTSBEREICH FINANZBERATUNG

Anlageberatung (gem. § 2 Abs. 2 Nr. 4 WpIG) und -vermittlung (gem. § 2 Abs. 2 Nr. 3 WpIG) von Finanzinstrumenten sowie Vermögensverwaltungsverträgen werden ausschließlich als vertraglich gebundener Vermittler gem. § 3 Abs. 2 WpIG im Namen, auf Rechnung und unter der Haftung der NFS Netfonds Financial Service GmbH [NFS] angeboten.

Finanzinstrumente sind solche i.S.d. KWG §1 Abs. 11, insbesondere Investmentfondsanteile, Aktien, Zertifikate, Derivate, Anleihen, Inhaberschuldverschreibungen, Genussscheine, AIF, Vermögensanlagen u.a.

Bei Inanspruchnahme dieser Dienstleistungen wird ausschließlich die NFS Netfonds Financial Service GmbH [NFS] ihr Vertragspartner. Sonja Hönig ist dazu in das öffentliche Register der vertraglich gebundenen Vermittler gem. §3 Abs. 2 WpIG eingetragen, das von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) im Internet geführt wird.

NFS Netfonds Financial Service GmbH | Heidenkampsweg 73 | 20097 Hamburg
Geschäftsführer: Peer Reichelt, Christian Hammer
Tel. +49 40 82228380 | Fax +49 40 822283810 | eMail kontakt@nfs-netfonds.de | www.nfs-netfonds.de
UStID DE242360201 | Registergericht: AG Hamburg | HRB 92074

Aufsichtsbehörde  
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) | Marie-Curie-Straße 24-28 | 60439 Frankfurt/Main
eMail poststelle@bafin.de | www.bafin.de

Weder von der NFS noch von Sonja Hönig werden Anlagegelder entgegengenommen. Diesbezügliche Einzahlungen, sowie deren Verbuchung und Verwahrung, erfolgen ausschließlich im Rahmen von Konten des Anlegers bei den Partnerbanken. Die Partnerbanken sind wiederum eigenen gesetzlich vorgeschriebenen Entschädigungseinrichtungen angeschlossen.

Die NFS bietet Sonja Hönig Zugang

  • zu mehr als 15.000 Investmentfonds und ETFs
  • zu sämtlichen börsennotierten Aktien, Anleihen, Zertifikaten und Derivaten
  • zu den geschlossenen Fonds von 25 Emissionshäusern
  • zu über 10 Partnerbanken, die diese Produkte handeln und lagern
  • sowie zu Vermögensverwaltungen

Einzelheiten entnehmen Sie bitte www.nfs-netfonds.de/finanzintstrumente

Nachhaltigkeitsstrategie  NFS

Information über den Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken bei der NFS Netfonds Financial Service GmbH. Aufgrund gesetzlicher Vorschriften ist die NFS Netfonds Financial Service GmbH (im Folgenden: „NFS“) zu den nachfolgenden Angaben verpflichtet. Ein Bewerben ökologischer oder sozialer Merkmale in Anlagestrategien oder für Finanzprodukte ist mit diesen Ausführungen nicht beabsichtigt. NFS bietet ein Haftungsdach nach § 2 Abs. 10 S. 1 KWG für vertraglich gebundene Vermittler (im Folgenden: „vgV“). Diese erbringen unter dem Haftungsdach der NFS die Finanzdienstleistungen der Anlageberatung und der Anlagevermittlung. Für den Bereich der Anlageberatung gelten die folgenden Ausführungen. (Download)

Nachhaltigkeitsstrategie Finanzintermediation - Sonja Hönig

Wir verfolgen derzeit keine eigenständige Nachhaltigkeitsstrategie. Im Rahmen der Auswahl von Versicherungsgesellschaften und Versicherungsprodukten berücksichtigen wir nur die von den Versicherern zur Verfügung gestellten Informationen. Über die jeweilige Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken bei Investitionsentscheidungen des jeweiligen Versicherers informiert dieser mit dessen vorvertraglichen Informationen. Derzeit fehlen noch die Technischen Regulierungsstandards der Europäischen Aufsichtsbehörden sowie Informationen der Versicherungsgesellschaften, um detailliert prüfen zu können, welche nachteiligen Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren bestehen und wie diese in die Beratung einbezogen werden können. Auf Grund der aktuell beschränkten Informationen der Versicherer werden diese Aspekte aktuell nicht standardmäßig in der Beratung berücksichtigt. Wir beobachten die weitere Entwicklung und werden zu gegebener Zeit eine eigene Nachhaltigkeitsstrategie entwickeln, insbesondere nachteilige Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren bei der Beratung berücksichtigen. Mit einem zukünftigen breiteren Marktangebot wird eine standardmäßige Berücksichtigung erfolgen.